Karambolage Kontrolle verloren! 86-Jähriger stirbt nach schweren Autounfall in Magdeburg Sudenburg

Am Mittwochvormittag kam es in Magdeburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 86-jähriger Mann hatte dabei die Kontrolle über sein Auto verloren. Er verstarb in Folge des Unfalls.

18.01.2023, 17:58
Ein 86-jähriger Autofahrer verunglückte am 18. Janauar 2023 in Magdeburg in der Ferdinand-von-Schill-Straße. Der Bereich war stundenlang gesperrt.
Ein 86-jähriger Autofahrer verunglückte am 18. Janauar 2023 in Magdeburg in der Ferdinand-von-Schill-Straße. Der Bereich war stundenlang gesperrt. Foto: Polizei Magdeburg

Magdeburg - Die Magdeburger Polizei berichtete am Abend von dem schweren Verkehrsunfall, der sich im Magdeburger Stadtteil Sudenburg am Vormittag des 18. Januar 2023 ereignete.

Der 86-jährige Magdeburger ist nach dem Verkehrsunfall verstorben, wie es hieß. Von dem Unfall waren nach Polizeiangaben insgesamt vier Fahrzeuge betroffen.

Bekannt ist bislang so viel: Der 86-Jährige befuhr am Mittwoch gegen 10.40 Uhr die Ferdinand-von-Schill-Straße in Richtung Astonstraße. Plötzlich kam er nach rechts von der Straße ab und kollidierte dort mit zwei parkenden Autos. Der zweite Pkw wurde dabei auf einen dritten geschoben.

Autounfall in Magdeburg Sudenburg: Schaden in fünfstelliger Höhe

Danach fuhr der Magdeburger kurz rückwärts und anschließend weiter nach links. Dort prallte er frontal auf ein Bushaltestellenschild. Drei Ersthelfer aus dem nahe gelegenen DRK befreiten den Mann aus seinem Pkw und leiteten sofort die Reanimation ein.

Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und verstarb dort laut Polizei kurze Zeit später.

Bislang gehen Ermittler davon aus, dass der Fahrer gesundheitliche Probleme hatte. An den vier Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von circa 20 000 Euro. Die Unfallstelle war für mehrere Stunden gesperrt.