Großbrand in der Landeshauptstadt

Feuer wütet in Magdeburg: Feuerwehr im Großeinsatz - Anwohner evakuiert

In Magdeburg wütet am Donnerstag ein Großbrand. Der südliche Teil der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts ist betroffen. Die Feuerwehr ist mit den Löscharbeiten beschäftigt - Anwohner müssen Fenster schließen, zudem wurden Personen evakuiert.

Von dpa Aktualisiert: 04.08.2022, 15:13
Ein Flächenbrand auf einer ehemaligen Halde im Industriegebiet SKET in Magdeburg wird durch die Feuerwehr und einen Hubschrauber der Polizei gelöscht.
Ein Flächenbrand auf einer ehemaligen Halde im Industriegebiet SKET in Magdeburg wird durch die Feuerwehr und einen Hubschrauber der Polizei gelöscht. Foto: Peter Gercke/dpa

Magdeburg - In Magdeburg brennt ein Ascheberg in größerer Ausdehnung.

Alle aktuellen Entwicklungen hier: Evakuierung: Großbrand in Magdeburg - Busverkehr eingeschränkt

Das gab die Polizei am Donnerstag auf Twitter bekannt. Die Stelle ist im Süden der Landeshauptstadt im Stadtteil Hopfengarten nahe des Industriegeländes SKET.

Feuerwehreinsatz in Magdeburg: Anwohner sollen nach Großbrand Fenster geschlossen halten

Aufgrund der starken Rauchentwicklung werden die umliegenden Anwohner gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten, so die Polizei. Die Feuerwehr sei aktuell mit Löscharbeiten beschäftigt, sagte eine Sprecherin auf Anfrage. Nähere Angaben zur Brandursache konnte sie zunächst nicht machen.

Alle weiteren Entwicklungen zum Großbrand in Magdeburg gibt es bei Volksstimme.de.