Blaulicht

Jähes Ende einer wilden Verfolgungsjagd: Pole baut mit geklautem Audi Unfall auf A2 bei Magdeburg

Eine Verfolgungsjagd mit einem geklauten Audi lieferte sich ein Mann in den frühen Morgenstunden des 13. Januars auf der Autobahn 2 bei Magdeburg.

13.01.2022 • Aktualisiert: 13.01.2022, 18:31
Der Mann baute mit dem geklauten Audi einen Unfall bei Magdeburg.
Der Mann baute mit dem geklauten Audi einen Unfall bei Magdeburg. Symbolfoto: dpa

Magdeburg - Ein 32-jähriger polnischer Autofahrer ist mit einem Audi Q5 verunfallt, nachdem er sich einer Polizeikontrolle entzog hatte. Nach ersten Erkenntnissen war das Fahrzeug in der Nacht zum Donnerstag im Bereich Hildesheim/Niedersachsen entwendet worden, so die Polizei in einer Pressemitteilung.

Die Autobahnpolizei stellte den Audi am frühen Morgen auf der A2 im Bereich Niedersachsen fest. Der Pole missachtete das Anhaltezeichen der Beamten, beschleunigte und fuhr weiter Richtung Berlin.

An der Anschlussstelle Magdeburg-Rothensee verunfallte der Audi in einer Baustelle, als er beim Überholen mit einem Lkw seitlich kollidierte. Der polnische Fahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.