Dreister Raub in Lumumbastraße

Eiskalter Täter entreißt 70-jähriger Frau in Magdeburg das Portmonee

In Magdeburg hat ein sehr junger Täter wohl so gar keinen Respekt vor dem Alter. Er entriss einer alten Dame am hellichten Tag die Geldbörse.

Von eb 15.01.2022 • Aktualisiert: 15.01.2022, 16:30
Die Polizei fahndet nun nach einem Räuber in Magdeburg.
Die Polizei fahndet nun nach einem Räuber in Magdeburg. Symbolfoto: dpa

Magdeburg - Wie dreist ist das denn? Am Freitag, 14. Januar, kam es gegen 11.15 Uhr im Bereich der „Lumumbastraße“ in Magdeburg zu einem Raub. Eine 70-jährige Seniorin hielt beim Überqueren der „Lindwurm-Brücke“ eine Geldbörse in der Hand, die ihr dann von einem entrissen wurde, so die Polizei.

Nach Angaben des Opfers näherten sich ihr zunächst zwei Männer, dann riss ihr einer der Männer die Geldbörse aus der Hand. Die Frau Geschädigte wurde dabei leicht am Finger verletzt. Anschließend verließ der Täter mit seiner Begleitperson den Tatort in Richtung „Lumumbastraße“. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen blieb die Fahndung erfolglos.

Der Täter wurde wie folgt von der Geschädigten beschrieben: er ist circa 17 bis 20 Jahre alt und rund 1,80  bis 1,90 Meter groß. Er hat eine schlanke Gestalt und einen deutschen Phänotyp. Er trug eine dunkle Jacke und Hose sowie einen Rucksack.

Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Zeugen, welche Hinweise zur Tat und/oder zu den Tätern geben können, werden gebeten sich unter 0391/546-3292 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.