VerkehrsbehinderungenAutofahrer in Magdeburg aufgepasst! Vollsperrungen ab Freitag angekündigt

Für den Straßenverkehr in Magdeburg sind erneut Verkehrseinschränkungen und Straßensperrungen angekündigt. Los gehen soll es bereits ab Freitag, dem 13. Januar.

12.01.2023, 09:25
Es soll ab 13. Januar wieder Sperrungen und Verkehrsbehinderungen im Straßenverkehr von Magdeburg geben. Symbolbild:
Es soll ab 13. Januar wieder Sperrungen und Verkehrsbehinderungen im Straßenverkehr von Magdeburg geben. Symbolbild: dpa

Magdeburg (vs) - Kaum zwei Wochen ist das neue Jahr alt, doch nun sind bereits wieder Einschränkungen des Straßenverkehrs und Vollsperrungen angekündigt. Dies teilt die Stadt Magdeburg mit.

Demnach geht es am Freitag, 13. Januar, mit Verkehrseinschränkungen in der Landeshauptstadt los. Dann soll von 9.00 bis 14.00 Uhr auf kurzen Abschnitten des Magdeburger Rings nur ein Fahrstreifen in beiden Fahrtrichtungen zur Verfügung stehen. Grund dafür sei die Sanierung von Schlaglöchern zwischen dem nördlichen Ortseingang und dem Anschluss zur Bundesstraße 1, heißt es.

Vom 16. Januar bis spätestens 3. Februar wird offenbar die Ringabfahrt zum Kirschweg aus Richtung Süden voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Abfahrt Brenneckestraße und den Magdeburger Ring zurück zum Anschluss Kirschweg. Grund seien laut Mitteilung der Stadt Leitungs- und Kanalbauarbeiten der SWM im Kirschweg, weshalb zwischen Hermann-Hesse-Straße und Lilienweg Verkehrsraumeinschränkungen notwendig seien.

Zusätzlich werde vom 17. bis 20. Januar der Beschleunigungsstreifen der Ringauffahrt von der Liebknechtstraße in Richtung Autobahn 2 verkürzt, so die Stadt weiter. Hier sollen allem Anschein nach die Bauarbeiten für eine Umzäunung vom Ravelin 2 fortgesetzt werden. Die Geschwindigkeit auf dem Magdeburger Ring wird in diesem Bereich auf 60 km/h reduziert

Ein kurzer Abschnitt der Flechtinger Straße soll außerdem vom 16. Januar bis voraussichtlich Ende März voll gesperrt sein. Grund sind offenbar Straßenbauarbeiten zwischen der Großen Diesdorfer Straße und der Weferlinger Straße. Örtliche Umleitungen seien ausgeschildert, heißt es.