1. SAO
  2. >
  3. Panorama
  4. >
  5. Fußball: Hertha im DFB-Pokal gegen den 1. FC Kaiserslautern

FußballHertha im DFB-Pokal gegen den 1. FC Kaiserslautern

Dieses Los passt Hertha BSC gut. Im Viertelfinale des DFB-Pokals geht es für die Berliner im Olympiastadion gegen den Liga-Konkurrenten 1. FC Kaiserslautern. Der Traum vom Heimfinale lebt.

Von dpa Aktualisiert: 10.12.2023, 20:45
Berlins Smail Prevljak (l) und Kaiserslauterns Tobias Raschl kämpfen um den Ball.
Berlins Smail Prevljak (l) und Kaiserslauterns Tobias Raschl kämpfen um den Ball. Uwe Anspach/dpa

Dortmund/Berlin - Fußball-Zweitligist Hertha BSC trifft im Viertelfinale des DFB-Pokals auf den 1. FC Kaiserslautern. Die Berliner treten in der Runde der letzten acht Teams dabei erneut im heimischen Olympiastadion an. Das ergab das Los am Sonntagabend. Gegen Kaiserslautern hatte die Mannschaft von Trainer Pal Dardai an diesem Samstag in der 2. Fußball-Bundesliga auswärts mit 2:1 gewonnen.

„Wir freuen uns, dass wir zu Hause spielen. Unsere Fans werden uns wie immer pushen - so eine Stimmung wie gegen Hamburg war extraklasse. Gemeinsam wollen wir eine Runde weiterkommen“, sagte Dardai. Großes Ziel bleibt für die Berliner das Endspiel in der Heim-Arena am 25. Mai 2024.

Hertha war am Mittwochabend durch ein 5:3 im Elfmeterschießen gegen den Hamburger SV in das Viertelfinale eingezogen. In der regulären Spielzeit und der Verlängerung hatten die Berliner jeweils in der Schlussminute zum 2:2 und 3:3 ausgeglichen.

Das Halbfinale erreichte die Hertha letztmals im Jahr 2016, scheiterte damals aber auch mit Pal Dardai als Trainer an Borussia Dortmund. Das Endspiel erreichte bislang nur die zweite Mannschaft. 1993 unterlagen die Hertha Bubis im Olympiastadion Bayer Leverkusen mit 0:1.

Gespielt werden je eine Viertelfinal-Partie am 30. und 31. Januar sowie am 6. und 7. Februar. Die genauen Ansetzungen erfolgen zu einem späteren Zeitpunkt durch den Deutschen Fußball-Bund.

Für das Erreichen der Runde der besten acht Mannschaften werden pro Verein 1.724.800 Euro ausgeschüttet. Ein Einzug in das Halbfinale, das am 2. und 3. April 2024 ausgespielt wird, würde weitere 3.449.600 Euro in die klamme Kasse der Berliner spülen.