Bundesliga

Holstein Kiel mit Sorgen zum Aufsteiger nach Magdeburg

Von dpa Aktualisiert: 06.08.2022, 14:47
Fußballfans jubeln im Stadion.
Fußballfans jubeln im Stadion. Christian Charisius/dpa/Symbolbild

Kiel - Holstein Kiel plagen vor dem Gastspiel in der 2. Fußball-Bundesliga beim 1. FC Magdeburg vor allem Personalprobleme in der Hintermannschaft. Denn beim Aufsteiger müssen die Norddeutschen am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) auf die Abwehrspieler Stefan Thesker (Achillessehnenreizung), Simon Lorenz (zweifacher Rippenbruch), Mikkel Kirkeskov (Corona-Infektion) und Hauke Wahl (Aufbautraining nach Pfeifferschem Drüsenfieber) verzichten. Dennoch glaubt Trainer Marcel Rapp, dass sein Team den ersten Saisonsieg einfahren kann.

„Die Magdeburger haben den Ansatz, dass sie Fußball spielen wollen. Egal, ob es gegen einen Gegner aus der 1., 2. oder 3. Liga geht“, sagte der 43-Jährige am Freitag in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt. Nach zwei Unentschieden in der Liga und dem Pokal-K.o. im Elfmeterschießen beim SV Waldhof Mannheim erwartet er eine Leistungssteigerung seines Teams. „Wir müssen besser als zuletzt die Umschaltmomente nutzen, dann bin ich zuversichtlich, dass wir aus Magdeburg etwas mitnehmen werden.“