Unwetter

Sommerliches Wetter nach Gewittern in Niedersachsen

Von dpa Aktualisiert: 06.08.2022, 14:05
Wolken ziehen über das Land.
Wolken ziehen über das Land. Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Hannover - Nach Hitze und Gewitter pendelt sich das Wetter in Niedersachsen und Bremen wieder ein. Am Samstag wird bei 20 bis 24 Grad ein Wechsel von Sonne und Wolken erwartet, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Dabei soll es trocken und schwach windig bleiben. Zuvor hatte es am Donnerstag und Freitag Unwetter in mehreren Landesteilen gegeben. Verletzte oder größere Schäden blieben den Feuerwehren zufolge jedoch aus.

Trotz starken Regens und stürmischem Windes gab es am Freitag kaum Beeinträchtigungen. Am Donnerstag hingegen waren zahlreiche Bäume umgestürzt, hatten Autos und Häuserdächer beschädigt und Straßen blockiert. Allein im Landkreis Verden gab es rund 80 witterungsbedingte Einsätze der Feuerwehr, in Bremen sorgte ein nur wenige Minuten dauerndes Unwetter für rund 55 Einsätze. Zudem strandeten am Donnerstagabend nach Angaben der Bundespolizei mehr als 800 Reisende an einem Bahnhof in Torstedt (Landkreis Harburg) - Bäume hatten auf der Bahnstrecke zwischen Bremen und Hamburg die Oberleitungen beschädigt und den Zugverkehr zeitweise lahmgelegt.