Spektakel am Himmel

So sehen Sie am Wochenende den Blutmond über Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt winkt in der Nacht zu Montag ein besonderes Spektakel am Nachthimmel. Der Mond wird zum Blutmond. Wer den sehen will, braucht aber einen Wecker und ein bisschen Glück.

13.05.2022, 11:15
In der Nacht zum Montag gibt es einen "Blutmond" über Sachsen-Anhalt: Der teilweise vom Erdschatten verdunkelte Vollmond leuchtet während einer Mondfinsternis rot bis orange.
In der Nacht zum Montag gibt es einen "Blutmond" über Sachsen-Anhalt: Der teilweise vom Erdschatten verdunkelte Vollmond leuchtet während einer Mondfinsternis rot bis orange. Foto: Silas Stein/dpa

Halle (Saale)/slo – In der Nacht zu Montag kommt es am Nachthimmel über Sachsen-Anhalt zu einem seltenen Spektakel. Eine totale Mondfinsternis sorgt für einen sogenannten „Blutmond“ am Himmel. Da nahezu Vollmond und der Mond der Erde gerade sehr nahe ist, ist das Spektakel umso eindrucksvoller.

Dabei tritt der Mond in den Schatten der Erde, wird also nicht mehr direkt von der Sonne angestrahlt. Allerdings wird Licht von der Erdatmosphäre gebrochen, so dass der Mond orange-rot leuchtet.

Blutmond am Himmel über Sachsen-Anhalt - Frühaufsteher brauchen ein bisschen Glück

Über Deutschland kommt es gegen 5.30 Uhr zum Blutmond. Allerdings müssen Schaulustige schnell sein. Denn über Sachsen-Anhalt geht die Sonne derzeit bereits gegen 5.20 Uhr auf. Es bleiben also nur wenige Minuten, in denen der rötliche Mond gut zu sehen ist, bevor es zu hell wird.

Zudem ist ein wenig Wetter-Glück nötig. Denn aktuell sagen die Meteorologen mancherorts eine wolkige Nacht voraus.

Sollte es in der Nacht zu Montag nicht klappen, ist viel Geduld nötig. Die nächste komplette Mondfinsternis über Deutschland wird im Herbst des kommenden Jahres erwartet.