auto geriet ins schleudern

Tödlicher Autobahn-Unfall in Sachsen-Anhalt: Mann stirbt auf der A9 bei Vockerode

Am frühen Montagmorgen kam es auf der A9 nahe Vockerode zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine Person wurde getötet, eine junge Frau wurde schwer verletzt.

Von DUR Aktualisiert: 20.06.2022, 09:10
Auf der Autobahn 9 im Bereich der Ortslage Vockerode (Landkreis Wittenberg) ereignete sich am frühen Montagmorgen ein schwerer Unfall.
Auf der Autobahn 9 im Bereich der Ortslage Vockerode (Landkreis Wittenberg) ereignete sich am frühen Montagmorgen ein schwerer Unfall. Foto: imago/Markus Rott/Symbol

Vockerode - Auf der Autobahn 9 im Bereich der Ortslage Vockerode (Landkreis Wittenberg) ereignete sich am frühen Montagmorgen ein schwerer Unfall. Wie die Polizei mitteilt, befuhr der Fahrer eines Pkw der Marke Mercedes die A9 in Richtung München. Gegen 1.30 Uhr geriet das Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern, durchbrach rechtsseitig die Leitplanke, überschlug sich mehrfach und kam in einem tiefer liegenden Straßengraben auf der Seite zum Liegen.

Der 49-jährige Fahrer des Mercedes verstarb noch an der Unfallstelle. Eine 19-jährige Beifahrerin wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Neben den Polizei- und Rettungskräften waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Vockerode, Oranienbaum und Kakau mit insgesamt 29 Kameraden und 5 Fahrzeugen vor Ort.

Die Ermittlungen zum Unfall werden vom Zentralen Verkehrs- und Autobahndienst der Polizeiinspektion Dessau-Roßlau geführt.