Zwölf Tage lang gesucht

Traurige Gewissheit in Gröbzig - Vermisste Rentnerin tot an Getreidefeld entdeckt

Seit zwölf Tagen war nach der Frau aus Gröbzig gesucht worden, nun wurde ihre Leiche entdeckt. Hinweise auf ein Fremdeinwirken liegen laut Polizei nicht vor.

Aktualisiert: 15.06.2022, 13:14
Blick auf Gröbzig mit Rathaus.
Blick auf Gröbzig mit Rathaus. Foto: Nicklisch

Gröbzig - Zwölf Tage nach ihrem Verschwinden ist eine vermisste Rentnerin aus Gröbzig in der Gemeinde Südliches Anhalt leblos aufgefunden worden. Das hat die Polizei am Mittwoch bekannt gegeben.

Die Frau wurde laut Polizei am Dienstagabend „bei einer Suchmaßnahme mit nichtpolizeilichen Such- und Rettungshunden“ an einem Getreidefeld im Bereich des Dohndorfer Weges in Gröbzig entdeckt. Eine Identifizierung hat stattgefunden. Hinweise auf eine Fremdeinwirkung liegen laut Polizei derzeit nicht vor.

Die Frau war am Donnerstag, 2. Juni, das letzte Mal gegen Mittag gesehen worden. Die Tage danach war immer wieder mit Fährtenspürhunden und vom Hubschrauber aus nach ihr gesucht worden.