tiere sterben in den Flammen

Großbrand in Asmusstedt im Harz: Feuer tötet 2.000 Schweine kommen ums Leben

In einem Mastbetrieb ist es am Freitag aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Feuer Stall gekommen. Sieben Menschen werden verletzt. Der Schaden geht in die Millionen.

14.01.2022, 10:13 • Aktualisiert: 15.01.2022, 10:33
In Asmusstedt brennt ein Schweinestall.
In Asmusstedt brennt ein Schweinestall. (Foto: Petra Korn)

Magdeburg - Bei einem Großbrand einer Schweinemastanlage in Asmusstedt ()sind am Freitag insgesamt sieben Menschen verletzt worden. Vier Mitarbeiter des Landwirtschaftsunternehmens und drei Einsatzkräfte der Feuerwehren wurden mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in Kliniken gebracht.

Lesen Sie hier mehr zu den dramatischen Ereignissen in Asmusstedt.

Rund 2.000 Tiere tötete das Feuer, etwa 2.000 weitere konnten aus dem Stallkomplex gerettet werden. Wie Uwe Becker, Sprecher des Polizeireviers Harz, sagte, wird nach ersten Schätzungen von einem Gesamtschaden von bis zu fünf Millionen Euro ausgegangen. Die Brandursache sei noch unklar.