Sturm auf dem Brocken

Wolken, Nebel und Sprühregen: Sachsen-Anhalt steht tristes Wochenendwetter bevor

Die Menschen in Sachsen-Anhalt müssen sich am Wochenende auf neblig-trübes Wetter mit vielen Wolken und Sprühregen einstellen.

14.01.2022, 09:04 • Aktualisiert: 14.01.2022, 10:31
In der Nacht zu Samstag sinken die Temperaturen dann auf um die 0 Grad. 
In der Nacht zu Samstag sinken die Temperaturen dann auf um die 0 Grad.  (Foto: dpa/Gambarini/symbol)

Magdeburg - Sachsen-Anhalt steht ein Wochenende mit tristem Wetter bevor. Bei Höchstwerten zwischen 5 bis 7 Grad ist bereits am Freitag mit einer dichten Wolkendecke zu rechnen, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

Während es im Tiefland voraussichtlich nur schwachen bis mäßigen Wind aus Richtung Westen gibt, kann es auf dem Brocken zu Sturmböen kommen. In der Nacht zu Samstag sinken die Temperaturen dann auf um die 0 Grad. Es bleibt laut DWD bewölkt.

Mit vielen Wolken und örtlich etwas Nebel geht es dann am Samstag weiter. Bei Höchstwerten zwischen 5 bis 7 Grad bleibt es demnach trocken. Nur östlich der Elbe kommt voraussichtlich auch mal die Sonne raus.

Nach einer neblig-trüben Nacht zu Sonntag mit Tiefstwerten um die 0 Grad, startet der Sonntag mit etwas Regen oder Sprühregen. «Der Sonntag macht seinem Namen keine Ehre», sagte der Sprecher. Bei Höchstwerten zwischen 4 und 6 Grad ist aber mit keiner Sonne zu rechnen.

In der Nacht zu Montag nimmt der Wind laut DWD deutlich zu. Bei Tiefstwerten zwischen 3 bis minus 1 Grad müssen sich die Menschen auf teils stürmische Böen einstellen. In den höheren Lagen werden sogar orkanartige Böen erwartet. Der Start der kommenden Woche bleibt bei Höchstwerten von 7 bis 8 Grad voraussichtlich windig bis stürmisch. Nach einem trüben Wochenende ist am Dienstag wieder mit etwas Sonne und milderen Temperaturen zu rechnen.