Zeugen gesucht

Streit zwischen Kindern eskaliert: Unbekannte attackieren Familie auf Magdeburger Spielplatz

Auf dem Spielplatz in der Willi-Bredel-Straße in Magdeburg hat es laut Polizei eine gewalttätige Auseinandersetzung gegeben.

Von VS Aktualisiert: 09.05.2022, 20:11 • 09.05.2022
In Magdeburg ereignete sich auf einem Spielplatz eine Gewalttat.
In Magdeburg ereignete sich auf einem Spielplatz eine Gewalttat. Symbolfoto: dpa

Magdeburg - Am Sonntag, 8. Mai, soll es gegen 17.30 Uhr zu einer gefährlichen Körperverletzung auf einem Spielplatz in der Willi-Bredel-Straße in Magdeburg gekommen sein. Die Magdeburger Polizei sucht nach Zeugen.

Es kam wohl auf dem Spielplatz zu einer Meinungsverschiedenheit zwischen zwei Kindern. Der Vater, ein 34-jähriger Magdeburger, wollte den Streit schlichten, woraufhin das fremde beteiligte Kind den Platz zum Telefonieren verließ.

Plötzlich kamen drei unbekannte Männer mit dem beteiligten Kind zum Spielplatz zurück und gingen gezielt auf die Familie zu, heißt es in der Pressemitteilung. Die drei Unbekannten waren sehr aggressiv und einer der Täter soll den 34-jährigen Vater unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Daraufhin soll ein weiterer Täter Pfefferspray in das Gesicht des 34-Jährigen gesprüht haben. Dabei wurden auch die 29-jährige Mutter, sowie das 6-jährige Kind getroffen.

Unbekannter zieht Messer

Anschließend soll einer der Männer einen spitzen Gegenstand, laut Zeugenaussagen ein Messer, gezogen und es dem 34-Jährigen entgegengehalten haben. Die 29-Jährige Magdeburgerin stellte sich zwischen die Parteien, woraufhin die drei unbekannten Täter mit dem beteiligten Kind in Richtung Salbker Straße rannten.

Die Geschädigten erlitten durch das Pfefferspray eine Augenreizung und mussten in einer nahegelegenen Augenklinik ambulant behandelt werden.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu der Tat oder den Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich unter 0391/5463295 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.