1. SAO
  2. >
  3. Panorama
  4. >
  5. Kriminalität: Böller vor Wohnhaus führt zu Streit

KriminalitätBöller vor Wohnhaus führt zu Streit

Von dpa 07.12.2023, 09:00
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Hildburghausen - Ein angezündeter Böller hat in Hildburghausen zu einem Streit zwischen dem vermeintlichen Täter und einem Anwohner geführt, bei dem beide Männer verletzt wurden. Am Mittwochabend hatte eine unbekannte Person einen Böller vor einem Wohnhaus gezündet, wie die Polizei Suhl am Donnerstag mitteilte. Daraufhin schrie ein 53 Jahre alter Anwohner den Angaben zufolge aus einem Fenster. Der Unbekannte schrie demnach zurück, woraufhin der 53-Jährige mit einer Eisenstange und einer Spielzeugpistole auf die Straße ging. Dort habe er einen 35 Jahre alten Mann bedroht.

Ob dieser Mann auch den Böller gezündet hat, war zunächst unklar. Der 35-Jährige habe ein Messer gezogen und es dem 53-Jährigen an den Hals gehalten. Der Konflikt sei dann in eine körperliche Auseinandersetzung ohne Messer und Eisenstange übergegangen. Beide Männer verletzten sich den Angaben zufolge leicht. Bei dem 53-Jährigen stellte die gerufene Polizei einen Alkoholwert von 1,4 Promille fest, auch der ander Mann sei alkoholisiert gewesen, hieß es. Gegen beide Männer liegen Anzeigen vor.